Was wollen Experten in ihrer Arbeit?

Zusammenfassung Experten sind nicht Experten. Sie haben unterschiedliche Orientierungen und Werte, unterschiedliche Denk- und Arbeitsweisen, unterschiedliche „Identitäten“. Um sich selbst als Experte oder andere Experten besser zu verstehen, ist es sinnvoll, sie in Typen einzuteilen, um reflektieren zu können, in welchem Ausmaß bestimmte Typen zutreffen. Hier werden 5 Typen von…

Weiter lesen…

 

Selbstmanagement: Was tun, wenn nichts mehr geht: Change it – love it – leave it

Ein wichtiges „Tool“ im Selbstmanagement  und im persönlichen Change Management – vor allem für scheinbar ausweglose Situationen – lautet: „Change it – love it – leave it“. Es kann auch gut als Coaching-Tool verwendet werden. Ausgangspunkt: Unzufriedenheit Du bist mit einem Aspekt deines Lebens (beruflich oder privat) nicht zufrieden? Mit…

Weiter lesen…

 

Därf ih’s Diandl liabn? (Peter Rosegger)

Därf ih’s Diandl liabn? Ih bin jüngst verwichn Hin zan Pforra geschlichn: „Därf ih’s Diandl liabn?“ „Untasteh Dih nit, bei meina Seel, Wann Du’s Diandl Iiabst, so kimmst in d’Höll!“ Bin ih vull Valonga Zu da Muata gonga: „Därf ih’s Diandl liabn?“ „O mei liaba Schotz, es is noh zfrua,…

Weiter lesen…

 

Erforsche deine Familie mit dem Genogramm

Deine Familie ist wichtig, sie hat Dich geprägt. Du gehörst zu Deiner Familie, egal welche Ereignisse vorgefallen sind. (Prinzip der Zugehörigkeit) Wenn Du Dich mit Deiner Familie beschäftigst, ist das auch eine Auseinandersetzung mit Dir selbst. Es ist sinnvoll, sich von Zeit zu Zeit ein Stück ‚Forschung‚ zu Deiner Familie…

Weiter lesen…

 

Wie kompetent bin ich bei Familienkonflikten?

In jeder Familie gibt es auch schwierige Situationen: Unstimmigkeiten, Spannungen, Auseinandersetzungen, Konflikte. Wichtig ist daher nicht, ob sie vorkommen, sondern wie damit umgegangen wird bzw. wie kompetent die Familienmitglieder damit umgehen. Sozialpsychologen haben untersucht, welche Kompetenzen / welche Ressourcen Menschen dazu befähigen, konstruktiv mit solchen Situationen umzugehen. Eine Gruppe um…

Weiter lesen…

 

Filmempfehlung: Alles eine Frage der Zeit

Ein Entwicklungsfilm von Tony Curtis mit Bill Nighy1 – eine Romanze mit ernsten Hintergründen Der Plot (grob) Viele kennen Bill Nighy von seinem Film „Tatsächlich … Liebe“, der ihm als Schauspieler in der Rolle eines alternden Rockstars den Durchbruch brachte.2 In diesem Film spielt er den liebevollen Vater seines Sohnes…

Weiter lesen…

 

Selbst-Liebe und Selbst-Akzeptanz

Inhalt Selbst-Liebe und Selbst-Akzeptanz ein Exkurs an die Liebe / den Liebesbegriff Hinweise und Bezüge zu Selbstakzeptanz und Selbstwertschätzung, Selbstbild und der Selbsterkenntnis Überblick Im Vordergrund der Überlegungen steht das Konzept der Selbstliebe. Dabei wird auf den Liebesbegriff bzw. die Formen der Liebe Bezug genommen. Selbstakzeptanz und Selbstwertschätzung ergänzen und…

Weiter lesen…

 

Selbstliebe – Gedicht von Charlie Chaplin

SELBSTLIEBE ein Gedicht von Charlie Chaplin, Als ich begann mich selbst zu lieben, erkannte ich, dass Schmerz und emotionales Leid nur Warnzeichen dafür sind, dass ich dabei war gegen meine eigene Wahrheit zu leben. Heute weiß ich, das ist AUTHENTIZITÄT. Als ich begann mich selbst zu lieben, habe ich verstanden,…

Weiter lesen…

 

Warum bist du nicht Sussja gewesen?

Rabbi Sussja Ein Spruch aus den Geschichten des Rabbi Sussja, der zum Nachdenken anregt, ist dieser Blog gewidmet: 1Rabbi Sussja sagt kurz vor seinem Tode: „In der kommenden Welt wird man mich nicht fragen: Warum bist Du nicht Mose gewesen? Man wird mich fragen: Warum bist Du nicht Sussja gewesen?“ …

Weiter lesen…

 

Kleiner Selbsttest zum Archetyp der Artemis

Artemis Der Archetyp der Artemis1 2 ist in Frauen und Männern in ihrem (‚kollektiven‘) Unbewussten gespeichert. Der folgende kleine ‚Test‘3 kann dir helfen, zu erkennen, wie sehr du mit diesem Archetyp verbunden ist. Wie sehr prägt dieser Archetyp dein Selbstbild und deine Identität als Frau? Wie sehr prägt er bei…

Weiter lesen…

 

Lebt „Artemis“ in dir?

Göttinnen in jeder Frau In jeder Frau steckt eine Artemis, ein Archetyp als innerer psychischer Anteil des Menschen. Das ist die Aussage von Jean Shinoda Bolen, einer bekannten Vertreterin der Analytischen Psychotherapie.1  In manchen weniger, in manchen mehr. Je höher dieser Anteil ist, desto mehr prägt er das Selbstbild einer…

Weiter lesen…

 

Archetypen 4: Weibliche Archetypen bei Männern???

UNTERTITEL: Was bedeuten weibliche Archetypen in Mann und Frau? Archetypen sind uralte Muster in uns, die  unser Verhalten und Erleben beeinflussen. Ein Teil dieser Archetypen sind weiblicher Natur, weiblicher Urbilder, man könnte auch sagen Frauenbilder. Diese psychischen Anteile sind nicht nur in Frauen gespeichert, sondern auch in allen Männern, auch…

Weiter lesen…

 

„Werde, der du bist“ – Individuation als Entwicklungsprozess des Menschen

Wo deine Talente die Bedürfnisse dieser Welt kreuzen, dort liegt deine Berufung. Aristoteles  „Warum bist du nicht Sussja gewesen?“ Wenn es eine zentrale Aufgabe für den Menschen gibt, dann ist es aus meiner Sicht, das zu entwickeln, was in ihm angelegt ist und sein Leben so zu gestalten, dass es…

Weiter lesen…

 

Mit der Stimmgabel zum guten Leben

oder: Resonanz ist, was dich glücklich macht!? „Wenn Beschleunigung das Problem ist, dann ist Resonanz vielleicht die Lösung.“ Hartmut Rosa1 Grundfrage: Bist du glücklich, zufrieden, ausgeglichen? Führst du ein (für dich) gutes Leben? Findest du Erfüllung in deinen Tätigkeiten? Bist du mit deinem Inneren in Kontakt? Dann bist du wahrscheinlich…

Weiter lesen…

 

Die Geschichte von der alten Eiche

Geschichte „Ein wandernder Zimmermann namens ‚Stein‘ sah auf seiner Wanderung einen riesigen alten Eichbaum, der beim Erdaltar im Felde stand. Der Zimmermann sagte zu dem ihn bewundernden Gesellen: ‚Das ist ein unnützer Baum; wolltest du ein Schiff daraus machen, es würde bald verfaulen; wolltest du Geräte daraus machen, sie würden…

Weiter lesen…

 

Ein ungezähmtes Leben – Filminterpretation

Ich möchte auch diesen Film aus der Entwicklungsperspektive interpretieren – vor allem aus der Sicht der persönlichen Entwicklung aber auch um die Entwicklung des Familien-Systems. Eine Kurz-Zusammenfassung des Films habe ich in einem eigenen Beitrag geschrieben. 1 Der Protagonist und seine Ausgangs-Situation. Wer ist der Protagonist? Bei wem findet die…

Weiter lesen…

 

Führungsherausforderung: Meine Führungsrolle

Einige Beispiele für Führungs-Herausforderungen, die aus der Wahrnehmung der eigenen Führungsrolle entstehen. Operative Überlastung Operative Überlastung ist eine Herausforderung mit dem meine Schätzung nach weit über die Hälfte aller Führungskräfte auf den unteren Ebenen zu tun haben, sie reichen nicht selten bis ins Top-Management. Die Führungskraft ist mit operativen Aufgaben…

Weiter lesen…

 

Qualitätszeit erleben

Qualitätszeit und Selbstmanagement Qualitätszeit ist ‚Kairos‘ im Gegensatz zu ‚Chronos‘. Chronos ist Zeitquanität, die mit der Uhr gemessene Zeit. Kairos ist Zeitqualität, Zeit die ich bewusst gelebt, erlebt, genossen habe. Qualitätszeit erlebe ich z. B. in einem Konzert, wenn ich mich von der Musik mitnehmen lasse, wenn ich in der…

Weiter lesen…