Personen-zentrierte Kommunikation

 

 Untertitel: Was Führungskräfte und Unternehmer von einem Klassiker der Kommunikation lernen können?1 Personen-zentrierte Regeln gelingender Kommunikation „Mein Einfluss ist immer dann gewachsen, wenn ich meine Macht und meine Autorität mit anderen geteilt habe.“ 2 Carl Rogers ist einer der prägendsten Psychologen und Psychotherapeuten des vergangenen Jahrhunderts. Er prägte Generationen von…

Weiter lesen…

xxxx

 

 Ein gutes Team zu formen und zu erhalten ist eine der zentralen Aufgaben jeder Führungskraft. Es ist entscheidend für den Führungserfolg, ob ich als Führungskraft ein Team habe1  oder nur Einzelkämpfer – und seien sie noch so gut -, und ob dieses Team konstruktiv zusammen arbeitet und nicht in konkurrierende…

Weiter lesen…

Film-Flash: Im August in Osage County – Familien-Dynamik pur

 

 „Life is very long“ T.S. Eliot1 Eine schwarze Familien-Tragikomödie mit Star-Besetzung, hervorragend gespielt (Meryl Streep, Julia Roberts, Ewan Mc Gregor, Chris Cooper, …) und bestens inszeniert von John Wells. Ein Muss für alle, die anspruchsvolle Filme mögen und / oder am Funktieren oder Nicht-Funktionieren von Familien-Systemen interessiert sind. Der Film…

Weiter lesen…

Das Beziehungs-Gift der vier apokalyptischen Reiter

 

 Vier Reiter der Apokalypse vergiften symbolisch Beziehungen Im Kommunikations- und Beziehungs-Modell von John Gottman stehen vier apokalyprische Reiter für Kardinalsünden in Beziehungen.1. Gottman bezieht sich vor allem Paar-, Ehe-, intime Beziehungen. Die toxischen Wirkungen dieser vier Reiter gelten jedoch für alle Beziehungen und gelten auch allgemein als Kommunikations-Sünden. Sie bringen…

Weiter lesen…

Abwertungen in Konflikten

 

 Abwertungen In betrieblicher und privater Kommunikation, vor allem in Konflikten sind Abwertungen der anderen Person, des Kommunikations-Partners nicht selten. Sie gehören zu den wichtigsten Kommunikations-Sünden (-Fehler) in Konflikten. Vor allem passiert das in emotional eskalierenden Gesprächen, wenn Ärger, Wut und Frustration ihren Ausdruck finden. Dann gilt nicht mehr „Ich habe…

Weiter lesen…

Win-Win-Kommunikation

 

 Sandra Casalini   Das  Kommunikaions-Modell von Thomas Gordon („Win-Win-Modell“) identifiziert zentrale Probleme der Kommunikation („Kommunikations-Sperren“1) und Konfliktlösung und zeigt, wie man sie überwinden kann. Die 12 Kommunikations-Sperren von Gordon Thomas Gordon beschreibt 12 Kommunikations-Sperren, Muster der menschlichen Kommunikationen, die eine schädliche Wirkung auf die Kommunikation haben, vor allem wenn der…

Weiter lesen…

Zentrale Kommunikations-Fehler in Konflikten

 

 Der Blog wurde angeregt durch eine Teilnehmer-Frage: „Was sind die größten Kommunikations-Fehler in Konflikten?“ und „Wie kann man sie vermeiden?“ Kommunikations-Sünden „Die Schwierigkeit, mit den meisten Leuten umzugehen, besteht darin, zu ihnen gleichzeitig ehrlich und höflich zu sein.“ André Heller (zitiert aus Stangl, 2019). Es gibt einige ‚klassische‘ Sünden /…

Weiter lesen…

Sätze – Sätze – Sätze

 

 Kommunikation ist nicht einfach. Viele Sätze sind gut gemeint. Aber: Um auch einen Satz zu verwenden: „Das Gegenteil von ‚gut‘ ist ‚gut gemeint‘.“ Einige Sätze eigenen sich besonders für diese ambivalente Wirkung des „gut“ versus „gut gemeint“.  Ich bezeichne sie als „Sätze mit Nebenwirkungen“. Um dahinterstehende Ambivalenz zu erkennen, ist…

Weiter lesen…

Umgang mit Unterbrechungen bei Führungskräften

 

 Umgang mit Unterbrechungen ist Teil des Zeit-Management und dies wiederum Teil des Selbst-Management. Monochrone und polychrone Typen Unterbrechungen und Ablenkungen sind für unterschiedliche Personen unterschiedlich störend. Während monochrone, introvertierte und linkshemisphärische Typen Unterbrechungen oft echte Störungen darstellen, sind sie weniger unangenehm oder manchmal auch willkommen für polychrone und extravertierte und…

Weiter lesen…

Wie gut funktioniert mein Team?

 

 Ein gutes Team zu formen und zu erhalten ist eine der zentralen Aufgaben jeder Führungskraft. Es ist entscheidend für den Führungserfolg, ob ich als Führungskraft ein Team habe1  oder nur Einzelkämpfer – und seien sie noch so gut -, und ob dieses Team konstruktiv zusammen arbeitet und nicht in konkurrierende…

Weiter lesen…

Film-Flash: Bohemian Rhapsody

 

 The music you know, the story you don’t.1 Der Film Bohemian Rhapsody ist die Chronik, die (wahre) Geschichte der Rockband ‚Queen‚ von der Entstehung der Band bis zu ihrem legendären Auftritt beim Benefizkonzert Live Aid am 13. 7. 1985 im Londoner Wembley-Stadion234 5 Im Fokus des Films steht dabei das…

Weiter lesen…

Cliquen zerstören Teams

 

 Zugegeben, die Überschrift ist übertrieben. Tatsache ist, dass Cliquen das Leben der Führungskraft und anderer Team-Mitglieder sehr beeinträchtigen können. Was sind Cliquen Cliquen in Organisationen sind informale soziale Einheiten / Gruppierungen, deren Werte, Normen, Denkgewohnheiten, Einstellungen und Verhaltensweisen sich von jenen des übergeordneten sozialen Gesamt-Systems (z. B. Team, Abteilung, …)…

Weiter lesen…

Die Lösung – Gedicht von Bert Brecht

 

 Ein Gedicht von Bert Brecht hat mich angeregt, einige Gedanken zu „Lösungen“ zu formulieren: Lösungen sind abhängig vom jeweiligen Problem1  aber auch von der Perspektive, aus der das Problem und die Lösungen betrachtet werden und zusammenhängend damit von Zielen und Interessen, die dahinter stehen. Dies Relativierung von Lösungen wird sehr…

Weiter lesen…

Was wollen Experten in ihrer Arbeit?

 

 Zusammenfassung Experten sind nicht Experten. Sie haben unterschiedliche Orientierungen und Werte, unterschiedliche Denk- und Arbeitsweisen, unterschiedliche „Identitäten“. Um sich selbst als Experte oder andere Experten besser zu verstehen, ist es sinnvoll, sie in Typen einzuteilen, um reflektieren zu können, in welchem Ausmaß bestimmte Typen zutreffen. Hier werden 5 Typen von…

Weiter lesen…

Mein Chef ist unfähig und unmoralisch

 

 Wie soll man als Führungskraft mit einem unfähigen und/oder unmoralischen Chef umgehen?  Beginnen wir mit einem Fallbeispiel Ein Fallbeispiel Karin 1 ist Leiterin einer Abteilung der regionalen Kultur-Organisation einer schweizerischen Stadtgemeinde. Die Organisation ist rechtlich selbständig und 100 %-Tochter der regionalen Verwaltung. Karins Abteilung plant und organisiert Kulturveranstaltungen (Festveranstaltungen, Theater,…

Weiter lesen…

Selbstmanagement: Was tun, wenn nichts mehr geht: Change it – love it – leave it

 

 Ein wichtiges „Tool“ im Selbstmanagement  und im persönlichen Change Management – vor allem für scheinbar ausweglose Situationen – lautet: „Change it – love it – leave it“. Es kann auch gut als Coaching-Tool verwendet werden. Ausgangspunkt: Unzufriedenheit Du bist mit einem Aspekt deines Lebens (beruflich oder privat) nicht zufrieden? Mit…

Weiter lesen…

Die kahle Frisörin – Love is all you need – Ein Entwicklungsfilm

 

 Die dänische Regisseurin Susanne Bier1 macht (fast) nur Entwicklungsfilme. So auch ihre bitter-süße Romanze und Tragikomödie2 „Den skaldede frisør“ aus dem Jahre 2012, (dänisch, wörtlich: ‚Die kahle Frisörin), eine romantische Filmkomödie mit viel Entwicklungs-Gehalt. Bei uns lief der Film mit dem kommerzialisierten Titel „Love is all you need“.3 Mini-Plot  …

Weiter lesen…

„Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne“ von Hermann Hesse

 

  Entwicklungs-Gedicht von Hermann Hesse Stufen „Wie jede Blüte welkt und jede Jugend Dem Alter weicht, blüht jede Lebensstufe, Blüht jede Weisheit auch und jede Tugend Zu ihrer Zeit und darf nicht ewig dauern. Es muß das Herz bei jedem Lebensrufe Bereit zum Abschied sein und Neubeginne, Um sich in…

Weiter lesen…

Wie kann ich als Führungskraft Veränderungen initiieren?

 

 Change-Prozesse sind komplex und in Zeiten wie diesen wichtig und beinahe Alltag.12 Change- und Organisations-Entwicklungs-Modelle und -Theorien helfen uns dabei, Change-Prozesse professionell (und theoretisch fundiert) durchzuführen. Change-Modelle oder: Wie können Sie den Beginn gestalten? „Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne.“ aus dem Gedicht: „Stufen“ von Hermann Hesse 3, 4…

Weiter lesen…

Der Bauer und sein Pferd – eine alte chinesische Parabel

 

 Die Geschichte gibt es mit unterschiedlichen Überschriften1 in mehreren unterschiedlichen Versionen. Die folgende Version hält sich sehr eng an das Original, der Parabel „Glück im Unglück – Unglück im Glück“ aus dem Huainanzi (Meister von Huainan)2, einem Werk der klassischen chinesischen Philosophie des Daoismus (Taoismus)[1, vgl. auch James Miller: Daoism…

Weiter lesen…