„Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne“ von Hermann Hesse

 

  Entwicklungs-Gedicht von Hermann Hesse Stufen „Wie jede Blüte welkt und jede Jugend Dem Alter weicht, blüht jede Lebensstufe, Blüht jede Weisheit auch und jede Tugend Zu ihrer Zeit und darf nicht ewig dauern. Es muß das Herz bei jedem Lebensrufe Bereit zum Abschied sein und Neubeginne, Um sich in…

Weiter lesen…

Wie kann ich als Führungskraft Veränderungen initiieren?

 

 Change-Prozesse sind komplex und in Zeiten wie diesen wichtig und beinahe Alltag.12 Change- und Organisations-Entwicklungs-Modelle und -Theorien helfen uns dabei, Change-Prozesse professionell (und theoretisch fundiert) durchzuführen. Change-Modelle oder: Wie können Sie den Beginn gestalten? „Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne.“ aus dem Gedicht: „Stufen“ von Hermann Hesse 3, 4…

Weiter lesen…

Der Bauer und sein Pferd – eine alte chinesische Parabel

 

 Die Geschichte gibt es mit unterschiedlichen Überschriften1 in mehreren unterschiedlichen Versionen. Die folgende Version hält sich sehr eng an das Original, der Parabel „Glück im Unglück – Unglück im Glück“ aus dem Huainanzi (Meister von Huainan)2, einem Werk der klassischen chinesischen Philosophie des Daoismus (Taoismus)[1, vgl. auch James Miller: Daoism…

Weiter lesen…

Veränderungen ohne Widerstände durchbringen? – ein Fallbeispiel

 

 Geht alles gut, wenn alles gut geht? Was passiert, wenn nichts passiert? Dieser Fall1 soll zeigen, dass Widerstände in Change-Prozessen zwar unangenehm aber durchaus nützlich sein können. Der Hintergrund Natalie ist seit ca. 2 Jahren Leiterin der Buchhaltung in einem eigentümergeführten Familien-Unternehmen im Maschinen- und Anlagenbau. Sie hat seit ca.…

Weiter lesen…

Da Herrgott liabt d Welt (Peter Rosegger) – polares Denken

 

 Entwicklungs-Gedicht: Peter Rosegger: Da Herrgott liabt d Welt Da Herrgott liabt d Welt Da Herrgott liabt d Welt, Hots mit Rosan umwundn; Da Teufel denkt: Hallo! Hot s Pulver erfundn. Da Herrgott liabt d Welt, Hot s guat Weinl erkorn; Und da Teufel mochts noch, Is a Schnapsl draus worn.…

Weiter lesen…

Därf ih’s Diandl liabn? (Peter Rosegger)

 

 Därf ih’s Diandl liabn? Ih bin jüngst verwichn Hin zan Pforra geschlichn: „Därf ih’s Diandl liabn?“ „Untasteh Dih nit, bei meina Seel, Wann Du’s Diandl Iiabst, so kimmst in d’Höll!“ Bin ih vull Valonga Zu da Muata gonga: „Därf ih’s Diandl liabn?“ „O mei liaba Schotz, es is noh zfrua,…

Weiter lesen…

Jenseits von Afrika

 

 Maryl Streep – Robert Redford – Klaus Maria Brandauer – eine tiefgründigere Dreiecks-Beziehung, eine fataleres Dreiecks-Drama kann ich mir kaum vorstellen.  C. G. Jung und die Analytische Psychologie postulieren (frei formuliert), dass Archetypen in uns leben, tiefgründige Teile unserer Persönlichkeit. [vgl. ] Lässt man sie an die Oberfläche schweben, dann…

Weiter lesen…

Die Positive Psychologie

 

 In einigen meiner Blogs wird auf die Positive Psychologie Bezug genommen, daher verfasse ich hier einen kleinen Orientierungs-Blog dazu. Geschichte der Positiven Psychologie Als Begründer der Positiven Psychologie wird Abraham Maslow (1954) angesehen.1 2. Maslow kritisierte, dass die bisherige Psychologie-Forschung3 sich vor allem den negativen Seiten des Mensch-Seins zugewandt hatte.4…

Weiter lesen…

Der Leadership Capital Index

 

 Der Wert von Führung Welchen Wert hat Führung? Wie kann man den Einfluss von Leadership auf den Marktwert eines Unternehmens ermitteln? Welchen Wert messen Investoren den Führungskompetenzen der Führungs-Crew zu? Welche Einfluss haben individuelle Führungskompetenzen auf die finanziellen Ergebnisse der Organisation? Das sind wichtige Fragen nicht nur für Investoren1 2 …

Weiter lesen…

Geheimnisse beim Führungs-Übergang – Wie soll man damit umgehen? 2-Stellungnahme

 

 Der Fall – kurz Ich habe in einem vorigen Blog1 die Situation von Johann beschrieben. Er wurde von seinem Chef in Zusammenarbeit mit der HR ausgewählt, eine Führungsposition als Teamleiter zu übernehmen, um so seinen Chef zu entlasten. Ihm wurde aber das Versprechen abgenommen, dieses Vorhaben bis zur endgültigen Entscheidung…

Weiter lesen…

Strength Spotting – Stärken aufspüren zu zweit

 

 Strength Spotting als soziale Kompetenz Strength Spotting ist ein Ansatz zur Ermittlung von Stärken. Führungskräfte brauchen dies, um die Stärken ihrer Mitarbeiter systematisch nutzen zu können. Recruiter brauchen es, um die ‚richtigen‘ Mitarbeiter1 aufzunehmen, Eltern sollten die Stärken ihrer Kinder unterstützen usw. Eigentlich ist es ein wichtiges Instrument der sozialen…

Weiter lesen…

Datenschutz auf www.pichler-training.at

 

 Welche Daten werden auf dieser Website erfasst und warum gibt es eine Datenschutzerklärung? Jeder Websitebetreiber muss seine Besucher über Vorgänge aufklären, bei denen personenbezogene Daten verarbeitet oder weitergegeben werden. Beispiele: Wenn Sie also einen Kommentar auf dieser Website hinterlassen, wird Ihre IP-Adresse (die Sie zu diesem Zeitpunkt gerade hatten) und…

Weiter lesen…

Die Weisheit des „Hänschen klein“

 

 Viele halten „Hänschen klein, ging allein …“ für ein bedeutungsloses Kinderlied. Aber es steckt mehr dahinter. Um das zu erkennen ist es sinnvoll, die Herkunft des Liedes zu erforschen. Dabei geht es vor allem um den Text des Liedes. Der Ursprungstext stammt – soweit überliefert von Frenz Wiedemann, einem Dresdner…

Weiter lesen…

Filmtipp: „Manchester by the Sea“ – Ein Entwicklungsfilm ohne Entwicklung

 

 Der Film ist ein US-amerikanisches Familien-Drama und bekam bei der Oscar-Verleihung 2017 sechs Nominierungen (incl. Bester Film und Beste Regie) und einen Oscar für den besten Hauptdarsteller – Casey Affleck1, den jüngeren Bruder von Ben Affleck. Den Regisseur Lonergan kennen wir vor allem auch von „Gangs of New York“. In…

Weiter lesen…

Familien-Geheimnisse: „Warum schämte sich Goethe für seinen Großvater?“

 

 Der vergessene Großvater In der „Welt“ erschien 2017 eine Buchbesprechung von ‚Eckart Goebel‘ mit dem Titel: „Deshalb schämte sich Goethe für seinen Großvater“1 2.  Er geht dabei vor allem auch auf die verdrängten Anteile, die transgenerativen Übertragungen und Familiengeheimnisse von Goethes Familie bzw. Großvater ein und beginnt seinen Artikel mit…

Weiter lesen…

Persönliche Strategie-Entscheidungen der Unternehmer_in

 

 Fragen an den / die Unternehmer_in Sie sind Unternehmer_in oder unternehmerische Führungskraft: Wenn Sie sich ein oder mehrere Fragen wie die folgenden stellen, so ist ein Seminar wie dieses Modul eines Unternehmensführungs-Programms für Unternehmer_innen für Sie passend Sie wollen sich von Ihrer Arbeit  bzw. ihrer beruflichen / unternehmerischen Tätigkeit nicht…

Weiter lesen…

Hilfe, meine Teamleiter übernehmen keine Verantwortung!

 

 „The good news is, that you’ll be leading the team“ „and the bad news?“ „You ARE the team“   Teamleiter führen nicht! Was tun? Teamleiter sind hierarchisch auf der untersten Führungs-Ebene angesiedelt. Sie führen Mitarbeiter. Sie sind offiziell als Führungskraft eingesetzt. Sie werden auch als Gruppenleiter, auch ‚First Line Manager‘1…

Weiter lesen…

Geheimnisse beim Führungs-Übergang – Wie soll man damit umgehen? 1-Fallstudie

 

 Der Fall Johann 1 arbeitet in der Produktentwicklung eines Industrie-Unternehmens. Er ist noch sehr jung – unter 30, aber schon einige Jahre in der Firma. Sein Chef ist Abteilungsleiter und ist überlastet. Der Chef bespricht das mit HR (Human Ressources Abteilung, Personalabteilung). Es wird beschlossen, dass ein engagierter MA zur…

Weiter lesen…