Entstehung der Beiträge Dieser Blog Cluster entstand im Anschluss an einen Cluster „Kommunikations-Fehler„, in dem es um Kommunikations-Sünden allgemein und besonders in Konflikten ging und wie diese überwunden werden können. Dabei spielten wertschätzende Kommunikation und klassische sowie einige neuere Kommunikations-Modelle eine wesentliche Rolle. Abwertung ist die vielleicht größte Kommunikations-Sünde. DaherRead More →

Untertitel: Projektion, Übertragung und Spiegelung als Entwicklungs-Instrumente für unsere Persönlichkeit An Ärger festhalten ist wie wenn du ein glühendes Stück Kohle festhältst mit der Absicht, es nach jemandem zu werfen – derjenige, der sich dabei verbrennt, bist du selbst. Buddha[ o. A.: Aphorismen   ] Der Titel dieses Beitrags ist vielleicht übertrieben,Read More →

Eltern-Botschaften Begegnungen in unserem Leben hinterlassen etwas in uns. Diese Hinterlassenschaften werden im Normalfall in unserer Psyche verarbeitet und integriert. Bleiben sie als ‚eigenständige‘ Fremdkörper in uns bestehen, so spricht man von Introjektion1 Besonders stark sind im Normalfall die Introjekte der Eltern. In der Transaktionsanalyse werden sie „Eltern-Botschaften“ genannt.2. SieRead More →

Psychische Gesundheit ist auch im Unternehmen eine wichtige Qualität. Sie beeinflusst das Betriebsklima, die Führungs-Qualität, die Kommunikation1 und Zusammenarbeit, die Konflikt-Intensität sowie andere zwischenmenschliche Aspekte und damit auch den Erfolg eines Unternehmens. Sie erschweren uns, uns authentisch zu verhalten und unser authentisches Leben zu leben. Die Existenz von Abwehr-Mechanismen istRead More →

Ein Beispiel Beginnen wir gleich mit einem Beispiel, das zum daneben stehenden Bild passt. Ein Paar: Er will gerne bewundert werden. Vielleicht ist dieser Charakterzug sogar sehr stark bei ihm ausgebildet und er hat starke narzisstische Anteile, einen narzisstischen Persönlichkeits-Stil1 oder sogar eine narzisstische Persönlichkeits-Störung. Aber er findet eine Frau,Read More →

Um seine berufliche Laufbahn systematisch planen zu können ist eine Diagnose, vor allem ein ‚Self-Assessment‚ und Ziel-Klärung erforderlich. Die folgenden Reflexionsfragen sollen dazu eine Hilfe sein. Self-Assessment Meine Stärken: Was sind meine besonderen Stärken? (Was fällt mir da als erstes ein?) Was kann ich besonders gut? Was fällt mir leicht?Read More →

Schnittstellen harmonisch gestalten Schnittstellen gibt es in vielen Bereichen, vielen Disziplinen. Technische Schnittstellen, IT-Schnittstellen, organisatorische Schnittstellen. Schnittstellen entstehen durch Trennung / Separierung von Teil-Aufgabenbereichen aus der gesamt-unternehmerischen Aufgabe. Diese Trennung schafft – wie andere, z. B. soziale Trennungen – Störungen, Verzögerungen, Schwierigkeiten, Verzögerungen, Konflikte, Kosten, …     Es istRead More →

Schnittstellen-Management und -Kommunikation Die Schnittstellen-Kommunikation ist ein zentrales Element des Schnittstellen-Managements. Sehr viele Schnittstellen-Probleme entstehen, weil die  beteiligten Organisations-Einheiten bzw. Personen zu wenig oder schlecht miteinander kommunizieren: Die  zentralen Vorstellungen, Erwartungen, Enttäuschungen, … werden nicht besprochen, nicht ausgetauscht, wodurch beide Seiten die Probleme nur aus der Sicht der ‚eignen Brille‚Read More →

Schnittstellen wirksam gestalten Die wirksame Gestaltung von Schnittstellen hat in der Praxis und in der Wissenschaft eine lange Tradition. Bereits 1912 schilderte ein Autor namens Conrad Matschoss1 diese Thematik detailliert. Er schilderte Zusammenarbeit zwischen Konstrukteuren und Betriebsingenieuren in der Produktion in der Maschinenfabrik R. Wolf: 2 „Schon beim Entstehen derRead More →

Schnittstellen Innerbetrieblichen Schnittstellen sind Beziehugnen zwischen zwei organisatorischen Teilbereichen 1 auf gleicher Ebene.  Schnittstellen-Management heißt, diese Beziehung konstruktiv zu gestalten bzw. zu optimieren. Im Vordergrund steht dabei die Förderung der Schnittstellen-Kommunikation. Von Zeit Zeit ist es sinnvoll, die Schnittstellen-Kommunkation nicht nur auf einer alltäglich-operativen Basis sondern auch auf einer strategisch-grundsätzlichenRead More →

Darf ich befreundet bleiben? Die Frage nach Nähe und Distanz zu ihren Mitarbeiter_innen stellen viel Führungskräfte, vor allem beim Übergang vom Mitarbeiter zum Vorgesetzten. Beispiele für Aussagen „Ich war bisher mit einigen Kolleg_innen befreundet, jetzt bin ich Führungskraft. Kann ich befreundet bleiben?“ „Wenn ich befreundet bleibe, tue ich mir schwer,Read More →

Voller (deutschsprachiger und Original-)Titel: Three Billboards Outside Ebbing, Missouri Nicht nur der Titel des Films ist ungewöhnlich, auch der Film selbst. Eine starke Mutter fordert die Polizei heraus, die Ermordung ihrer Tochter endlich aufzuklären. Der Plot Die drei Plakatwände stehen im Zentrum des Films. Sie symbolisieren Widerstand. Widerstand gegen dieRead More →

Regeln für wirksames Führungsverhalten Folgende Regeln, Grundsätze, Gebote für den Umgang der Führungskräfte (FK) mit Mitarbeiter_innen (MA) können einen nützlichen Beitrag zum Aufbau einer positiven Führungs-Kultur oder zur Entwicklung eines Führungs-Leitbilds geben. Führen mit Zielen, Delegation, Qualifikation MA über Ziele, Vereinbarungen, Standards führen und nicht über autoritäres Anweisen und KontrollierenRead More →

Was ist eine Intervention? Eine Intervention(lat. intervenire … dazwischen kommen) ist ein Eingriff mit der Absicht, etwas zu verändern, etwas Negatives ins Positive zu drehen (oder auch umgekehrt, je nach Absicht). Ich interveniere, weil etwas schief läuft, weil ich ein Problem lösen will, weil ich die Gefahr sehe, dass eineRead More →

RELATIONSHIPS Talk like best friends, play like children, argue like husband & wife, protect each other like brother and sister.1 Gute, tragfähige Beziehungen sind nicht nur privat sondern auch in Organisationen / Unternehmungen wichtig, sogar bei der Klärung ‚reiner‘ Sachfragen. „Fortschritt in der Sache gibt es nur auf der BasisRead More →

  Ein umwerfend lustiges Feel-good-Movie mit Helen Mirren in Hochform. Der Hintergrund ist eine wahre Geschichte. Einige Mitglieder eines Frauenvereins (6 sind im Zentrum, am Ende sind es 11 Modelle, eines für jeden Monat, im Dezember sind sie singende Weihnachtsmänner) in einem kleinen konservativen Dorf in England starten ein Fundraising-ProjektRead More →

Männliche Archetypen: „Götter in jedem Mann“ Mythen gelten in bestimmten Richtungen der Psychologie und Psychotherpie als ‚Geschichten mit Sinn‘. Gestalten und Ereignisse in den Mythen werden als Symbolisierungen innerer psychischer Strukturen und Prozesse verstanden bzw. gedeutet. Jean Shinoda Bolen, eine post-junianische Psychologin und Therapeutin hat in mehreren Büchern die GestaltenRead More →

Aphrodite als Archetyp Der Archetyp der Aphrodite1  ist in Frauen und Männern in ihrem (‚kollektiven‘) Unbewussten gespeichert. Der folgende kleine ‚Test‘2 kann dir helfen, zu erkennen, wie sehr du mit diesem Archetyp verbunden ist. Wie sehr prägt dieser Archetyp dein Selbstbild und deine Identität als Frau? Wie sehr prägt erRead More →

Persephone als Archetyp Der Archetyp der Persephone1 kann dir helfen, zu erkennen, wie sehr du mit diesem Archetyp verbunden ist. Wie sehr prägt dieser Archetyp dein Selbstbild und deine Identität als Frau? Wie sehr prägt er bei dir als Mann dein Frauenbild (bzw. den Typ Frau, den du suchst) undRead More →