Cast Virginie Efira: Louise Legrand. Protagonistin 37 J. verwitwet, Hof mit Birnbäumen und Lavendel. Benjamin Lavernhe: Pierre. Protagonist. kontaktgestört, Asperger Syndrom. Autismus-Form. Lucie Fagedet: Emma Legrand. Tochter. In Konflikt mit Louise. Pubertät. Léo Lorléac’h: Félix Legrand. Sohn. Hervé Pierre: Jules. führt Antiquariat, beherbergt Pierre im Lagerraum Hiam Abbass: Dr. MélanieRead More →

Ambiguitätstoleranz, Teil 1: Ambiguitätstoleranz als soziale Kompetenz. Ambiguitätstoleranz, Teil 2: Messung der Amiguitätstoleranz. Ambiguitätstoleranz, Teil 3: Ambiguitätstoleranz, Dilemmata und Widersprüche in der Führung. Ambiguitätstoleranz, Teil 4: Werte und Führung: Moralische Dilemmata und ethische Führung. (dieser Beitrag) Abmbiguitätstoleranz, Teil5: Führen in Krisen: Ambiguitätstoleranz und Sensegiving Ein wichtiger Aspekt der Abiguitätstoleranz bestehtRead More →

Sammlung der Beiträge zu diesem Cluster Themen zur Familiendynamik Familiendynamik – Übersichtsblog. Familien-Fragen in Familien-Unternehmen. Familien-Probleme. . Familiengeheimnisse. Familien-Geheimnisse: „Warum schämte sich Goethe für seinen Großvater?“. Psychologische Familienforschung. Erforsche deine Familie mit dem Genogramm. . Problemkinder als Symptomträger Wenn ein Kind zum Partner seiner Eltern wird. Eltern-Aufgaben. . Wie kompetentRead More →

Die Familien-Situation in Familien-Unternehmen Familien-Unternehmen und Familien sind komplexe soziale Gebilde. Ihr Zusammenwirken wirft viele Fragen auf. Einige davon (aus einem einschlägigen Seminaren) sollen hier stichwortartig beantwortet werden.   Wie kann ich bei der Erforschung meiner Familie vorgehen? Gespräche mit Familien-Mitgliedern, vor allem Eltern, Großeltern, Onkeln und Tanten, … InRead More →

1 Plot „Cécilia Rouaud seziert in ihrer mit französischen Stars gespickten Tragikomödie eine Großfamilie, die sich längst auseinandergelebt hat, aber nach einer einschneidenden Veränderung in ihrer Mitte gezwungen ist, sich doch noch einmal zusammenzuraufen. Einen solchen Plot haben wir natürlich schon tausendfach gesehen, aber dank dem erzählerischen Fingerspitzengefühl von Rouaud,Read More →

Unternehmer*innen-Karriere, Stufe 3: Die späte Karriere Bewältigung der Midlife-Phase und Vorbereitung auf den Rückzug Unternehmer*innen-Karriere, Stufe 1: Vorbereitung auf die Geschäftsführung. Unternehmer*innen-Karriere, Stufe 2: Geschäftsführung: frühe und mittlere Karriere. Unternehmer*innen-Karriere, Stufe 3: Die späte Karriere. Die Unternehmer-Karriere, die Laufbahn einer Unternehmerin kann typischerweise in 3 groß Stufen strukturiert werden. DieRead More →

Zusammenfassung Summary: 1 Ein italo-amerikanischer Türsteher wird Fahrer und Security eines berühmten afro-amerikanischen klassischen Pianisten. Er begleitet ihn auf seiner Konzerttournee durch die amerikanischen Südstaaten. Motto: 1 Inspiration einer echten Freundschaft. Der Film eine Biografie, eine wahre Geschichte, Komödie und Drama, Musikfilm, Road Movie, Buddy-Movie (Freundschafts-Film), Feel-good-Movie Ein Film vomRead More →

Ambiguitätstoleranz, Teil 1: Ambiguitätstoleranz als soziale Kompetenz. Ambiguitätstoleranz, Teil 2: Messung der Amiguitätstoleranz. Ambiguitätstoleranz, Teil 3: Ambiguitätstoleranz, Dilemmata und Widersprüche in der Führung . (dieser Beitrag). Ambiguitätstoleranz, Teil 4: Werte und Führung: Moralische Dilemmata und ethische Führung. Abmbiguitätstoleranz, Teil5: Führen in Krisen: Ambiguitätstoleranz und Sensegiving. Dilemmata, Ambiguitäts-Toleranz und Führung „WennRead More →

Ambiguitätstoleranz, Teil 1: Ambiguitätstoleranz als soziale Kompetenz. (dieser Beitrag). Ambiguitätstoleranz, Teil 2: Messung der Amiguitätstoleranz. Ambiguitätstoleranz, Teil 3: Ambiguitätstoleranz, Dilemmata und Widersprüche in der Führung . Ambiguitätstoleranz, Teil 4: Werte und Führung: Moralische Dilemmata und ethische Führung. Abmbiguitätstoleranz, Teil5: Führen in Krisen: Ambiguitätstoleranz und Sensegiving. Summary Ambiguitäts-Toleranz ist die Fähigkeit,Read More →

Nicht-nicht-kommunizieren Geht das: Nicht zu kommunizieren. Ein paar Jahrzehnte zurück hätten noch viele diese Behauptung bejaht. Schließlich kann ich ja schweigen, niemand kann mich zwingen zu reden. Aber das betrifft nur die verbale Kommunikation. Sieht man Kommunikation breiter und ziehen wir auch nonverbale Kommunikation mit ein, dann wird klar, wirRead More →

In Konflikt- aber auch in Führungs-Seminaren höre ich oft die Frage: Wie kann oder soll man Konflikte (konstruktiv) ansprechen?1 Die Antwort hat mehrere Teil-Antworten: Es ist wichtig Die Konflikte rechtzeitig ansprechen, dazu sollte man sie rechtzeitig / frühzeitig wahrnehmen, erkennen Man sollte sie konstruktiv ansprechen, als so, dass sie mitRead More →