Alte Pädagogik – Alte Führung Die schwarze Pädagogik der vorigen Jahrhunderte scheint überwunden. Aber sie ist noch viel stärker wirksam, als wir glauben, vor allem auch in der Wirtschaft. Führungskräfte, die Mitarbeiter_innen (MA) belehren, ermahnen, anschreien und abwertend behandeln sind leider gar nicht so selten.  Die ‚alte Pädagogik‘ und dasRead More →

„Jeder meint, dass seine Wirklichkeit die wirkliche Wirklichkeit ist.“ Paul Watzlawick1 Perspektiven-Wechsel ist eine zentrale Kompetenz zur Konflikt-Bewältigung. Es ermöglicht mir, den Konflikt aus mehreren Perspektiven sehen zu können und nicht die eigene Perspektive als absolut zu sehen: „Ich habe recht, der Andere hat nicht recht.“2 Erfahrungen bei der Konflikt-ModerationRead More →

In Konflikt- aber auch in Führungs-Seminaren höre ich oft die Frage: Wie kann oder soll man Konflikte (konstruktiv) ansprechen? Dabei ist zu unterscheiden: Ist der Konflikt schon mehr oder weniger offen ausgebrochen bzw. eskaliert oder ist er nur unterschwellig erkennbar oder wird er von mir nur vermutet? Bin ich selbstRead More →

If everyone makes decision based not on what they actually want to do, but on what they think that other people want to do, the result ist that everybody decides to do something that nobody realy wants to do, but only what they thought that everybody else wanted to do.Read More →

Selbsteinschätzung Kennen Sie Situationen, in denen Sie unkontrolliert wütend werden, sich mehr aufregen, als es für die Situation angemessen ist? Tut es ihnen manchmal leid, dass sie laut geworden sind oder etwas gemacht haben, was Ihnen später leid tut? Erleben Sie manchmal Situationen, in denen sie ausrasten. Nachher tut esRead More →

Stehst Du in einer schwierigen Situation, einer Situation, die Dich innerlich nicht kalt lässt, vielleicht sogar zu verletzen droht (oder dich verletzt hat), so geben einige Aussagen von Epiktet eine wertvollen Reflexions-Hilfe. Selbstreflexion in schwierigen Situationen mit Zitaten von Epiktet (Übung) Suche Dir einen ruhigen Platz und gehe folgende SchritteRead More →

Wir begegnen immer wieder Menschen, deren Verhalten wir als sehr bestimmend und dominant erleben und die es manchen von uns schwierig macht, mit diesen Personen gut umzugehen. Und vielleicht haben wir das sogar einzelne Merkmale davon an uns selbst schon festgestellt. Wir versehen das Verhalten dieser Personen im Alltag mitRead More →

Was tun bei Überempfindlichkeit Julia Umek fasst Möglichkeiten, um Kränkungen zu vermeiden in 5 Punkten zusammen:1 „Kränkende Worte können sich wie Messer in die Seele bohren. Wer in seiner Kindheit Zurückweisung und abwertende Aussagen hinnehmen musste, sich durch Ungerechtigkeitsgefühle abgewiesen fühlte, wem keine Wertschätzung und Anerkennung gegeben wurde, wird empfindlichRead More →

Kränkung Abwertungen kränken. Und Kränkungen machen krank.1 Der bekannte österreichische Psychiater, Psychotherapeut und Neurologe Erwin Ringel2 hat diese Botschaft, die auf Hildegard von Bingen zurückgeht3 Zeit seines Lebens ‚verkündet‘4. Kränkungen sind psychische Reaktionen einer Person (der Gekränkte) auf Äußerungen, Verhaltensweisen bzw. Handlungen (oder Unterbleiben derselben) einer anderen Person (des Kränkenden)5.Read More →

Wertungen in der Sprache Viele sprachliche Ausdrücke enthalten Abwertungen bzw. Herabwürdigung und Diskriminierung. Die enthaltene Abwertung ist dem Sender oft nicht bewusst, kommt aber beim Empfänger negativ an.  Man nennt diese sprachlichen Ausdrücke mit negativer Wirkungen (bzw. negativer Wertung) „Dysphemismen“ bzw. deren positives Gegenstück (Beschönigung) „Euphemismen“ („stark wie eine Löwin“).Read More →

Entstehung der Beiträge Dieser Blog Cluster entstand im Anschluss an einen Cluster „Kommunikations-Fehler„, in dem es um Kommunikations-Sünden allgemein und besonders in Konflikten ging und wie diese überwunden werden können. Dabei spielten wertschätzende Kommunikation und klassische sowie einige neuere Kommunikations-Modelle eine wesentliche Rolle. Abwertung ist die vielleicht größte Kommunikations-Sünde. DaherRead More →

Untertitel: Projektion, Übertragung und Spiegelung als Entwicklungs-Instrumente für unsere Persönlichkeit An Ärger festhalten ist wie wenn du ein glühendes Stück Kohle festhältst mit der Absicht, es nach jemandem zu werfen – derjenige, der sich dabei verbrennt, bist du selbst. Buddha[ o. A.: Aphorismen   ] Der Titel dieses Beitrags ist vielleicht übertrieben,Read More →

Eltern-Botschaften Begegnungen in unserem Leben hinterlassen etwas in uns. Diese Hinterlassenschaften werden im Normalfall in unserer Psyche verarbeitet und integriert. Bleiben sie als ‚eigenständige‘ Fremdkörper in uns bestehen, so spricht man von Introjektion1 Besonders stark sind im Normalfall die Introjekte der Eltern. In der Transaktionsanalyse werden sie „Eltern-Botschaften“ genannt.2. SieRead More →

Psychische Gesundheit ist auch im Unternehmen eine wichtige Qualität. Sie beeinflusst das Betriebsklima, die Führungs-Qualität, die Kommunikation1 und Zusammenarbeit, die Konflikt-Intensität sowie andere zwischenmenschliche Aspekte und damit auch den Erfolg eines Unternehmens. Sie erschweren uns, uns authentisch zu verhalten und unser authentisches Leben zu leben. Die Existenz von Abwehr-Mechanismen istRead More →

Ein Beispiel Beginnen wir gleich mit einem Beispiel, das zum daneben stehenden Bild passt. Ein Paar: Er will gerne bewundert werden. Vielleicht ist dieser Charakterzug sogar sehr stark bei ihm ausgebildet und er hat starke narzisstische Anteile, einen narzisstischen Persönlichkeits-Stil1 oder sogar eine narzisstische Persönlichkeits-Störung. Aber er findet eine Frau,Read More →

Um seine berufliche Laufbahn systematisch planen zu können ist eine Diagnose, vor allem ein ‚Self-Assessment‚ und Ziel-Klärung erforderlich. Die folgenden Reflexionsfragen sollen dazu eine Hilfe sein. Self-Assessment Meine Stärken: Was sind meine besonderen Stärken? (Was fällt mir da als erstes ein?) Was kann ich besonders gut? Was fällt mir leicht?Read More →

Schnittstellen harmonisch gestalten Schnittstellen gibt es in vielen Bereichen, vielen Disziplinen. Technische Schnittstellen, IT-Schnittstellen, organisatorische Schnittstellen. Schnittstellen entstehen durch Trennung / Separierung von Teil-Aufgabenbereichen aus der gesamt-unternehmerischen Aufgabe. Diese Trennung schafft – wie andere, z. B. soziale Trennungen – Störungen, Verzögerungen, Schwierigkeiten, Verzögerungen, Konflikte, Kosten, …     Es istRead More →

Schnittstellen-Management und -Kommunikation Die Schnittstellen-Kommunikation ist ein zentrales Element des Schnittstellen-Managements. Sehr viele Schnittstellen-Probleme entstehen, weil die  beteiligten Organisations-Einheiten bzw. Personen zu wenig oder schlecht miteinander kommunizieren: Die  zentralen Vorstellungen, Erwartungen, Enttäuschungen, … werden nicht besprochen, nicht ausgetauscht, wodurch beide Seiten die Probleme nur aus der Sicht der ‚eignen Brille‚Read More →

Schnittstellen wirksam gestalten Die wirksame Gestaltung von Schnittstellen hat in der Praxis und in der Wissenschaft eine lange Tradition. Bereits 1912 schilderte ein Autor namens Conrad Matschoss1 diese Thematik detailliert. Er schilderte Zusammenarbeit zwischen Konstrukteuren und Betriebsingenieuren in der Produktion in der Maschinenfabrik R. Wolf: 2 „Schon beim Entstehen derRead More →