Kommunikations-Fehler – Übersichtsblog

Print Friendly, PDF & Email

Übersichtsblog

zum Thema

Kommunikation

und Konflikt

Kommunikations-Sünden: Venus, ein Symbol für Sünde (Paolo Veronese: Venus with a Mirror), a. 1581, Joslyn Art Museum, Omaha, Nebraska, Museum) *Courtesy, Museum of Fine Arts, Boston

 

mit dem Schwerpunkt

#) Fehler, die in Kommunikations-Situationen gemacht werden

#) und die Konflikte entstehen lassen und/oder verstärken bzw. eskalieren lassen

#) und was man dagegen tun kann

Hinweis: Diese Blog-Beiträge wurde angeregt durch Teilnehmer-Fragen in einem Konflikt-Seminar: „Was sind die größten Kommunikations-Sünden in Konflikten?“ und „Wie kann man sie vermeiden?“ Kommunikations-Sünden und -Fehler werden in diesen Blog-Beiträgen synonym verwendet.

Wozu diese Blog-Beiträge?

Warum könntest Du davon profitieren, diese Blog-Beiträge zu lesen?

  • Du willst Deine Kommunikation verbessern – im privaten oder beruflichen Bereich?
    Hintergrund dazu (Was könnte der Anlass sein?):

    • Du bist vielleicht Führungskraft und siehst es als eine Deiner Aufgaben, Deine Kommunikation zu verbessern.
    • Du bist zur Erkenntnis gekommen, dass Deine Kommunikation keine oder zu wenig Wirkung zeigt. Du sagst etwas immer und immer wieder. Aber es kommt nicht an.
    • Du eckst mit Deiner Art zu kommunizieren immer wieder an und weißt nicht, warum. Du willst doch nur ehrlich sein und den Anderen nichts vormachen.
    • Du kommunizierst ganz normal, aber die Andern flippen dabei oft aus aus. Und Du kannst Dir nicht erklären, warum das so ist. Vielleicht sagen sie Dir, Du sollst endlich zur Sache kommen. Aber Du bist bei der Sache.
  • Du willst Deinen Kommunikations-Stil diagnostizieren und suchst dazu Anregungen, worüber Du reflektieren könntest?
  • Du willst Dir von Anderen Rückmeldungen holen, wie sie Deine Kommunikation erleben und suchst dazu Punkte, die Du erfragen willst?
  • Oder Du willst jemanden Rückmeldung geben über seinen Kommunikations-Stil, suchst aber nach den passenden Worten dafür.
  • Oder Du steckst in einem Konflikt und suchst nach passenden Worten, um diesen Konflikt anzusprechen.
  • Durch Rückmeldung oder Reflektieren bist du auf einige Kommunikations-Fehler bei Dir draufgekommen und suchst jetzt nach konkreten Anregungen, wie Du diese verbessern oder abstellen könntest.

Wenn ein oder mehrere Punkte davon zutreffen – oder Du einfach neugierig bist und Neues lernen willst, dann kann sich eine Beschäftigung mit diesen Beiträgen lohnen.

Kurzbeschreibung dieser Beiträge

1. ____ (zentrale Themen)

Im ersten Blog-Beitrag werden fünf zentrale Kommunikations-Sünden (Du Botschaften, Verallgemeinerungen, …) beschrieben und Kommunikations-Tugenden diesen Sünden entgegengesetzt. Dabei kommt auch die ‚gewaltfreie Kommunikation‚ zur Sprache.

    • >

Zentrale Kommunikations-Fehler in Konflikten

 

Die zentrale, schwerwiegendste Kommunikations-Sünde, die Abwertung, wird vertieft

 

2. ______ (klassische Erklärungs- und Gestaltungs-Modelle: Gordon und Rogers)

Todsünde Hoffahrt (Hochmut), Ausschnitt aus einem Gemälde von Hieronomus Bosch: Die 7 Todsünden, ca 1584 (Museum Prado, Madrid)

Das Kommunikations-Modell von Thomas Gordon enthält beide Teile, die Sünden werden Kommunikations-Sperren genannt und Tools helfen, diese zu überwinden. Ergänzt werden die Sperren durch Hinweise auf die ‚Überlebens-Muster‚ von Virginia Satir, auch sie sind (interne) Quellen von Konflikten durch Kommunikation.

 

Viele Kommunikations-Modelle, wie jenes von Thomas Gordon haben ihre Wurzeln in der Humanistischen Psychologie, vor allem in den Entwicklungen von Carl Rogers und seinem Personen-zentrierten Modell. Ihn zu verstehen führt zu einm vertieften Verständnis der anderen Modelle.

 

3. ______ (neuere Kommunikations-Modelle: Gottman und Bodenmann)

Das möglicherweise derzeit am meisten diskutierte Kommunikations- und Beziehungs-modell (im Familienbereich) stammt von John Gottman. Er beschreibt die Sünden als „apokalyptischen Reiter“ und setzt diesen sein Balance-Modell mit konkreten Vorschlägen entgegen. Auch auf das Wizards-Projekt mit der Analyse der Mikro-Mimik wird hingewiesen. Beziehungstypen ergänzen dieses Modell und weisen auf Konflikt-Muster hin.

 

Das Kommunikaions-Modell von Guy Bodenmann schließt an John Gottmann an und wird häufig viel in der Paar- und Familien-Therapie diskutiert und angewendet. Bodenmann diagnostiziert vor allem Stress als häufige Ursache für Kommunikations-Sünden.

 

4, ______ (Ergänzende Themen)

Ein ergänzender Blog-Beitrag, der bereits vor diesen entstanden ist, aber dazu passt, befasst sich mit sprachlichen Äußerungen (Sätze, Worte), die (oft unbeabsichtigt) negativ wirken und sehr bedacht in der Kommunikation eingesetzt werden sollten. Zusätzlich sind ein paar Anmerkungen zur Kommunikation grundsätzlich enthalten.

______ ______ ______

Reflexions-Fragen

Lies Dir einen Beitrag durch und beantworte dann folgende Reflexions-Fragen

  • Was habe ich aus dem Beitrag gelernt oder woran wurde ich erinnert?
    Was möchte ich mir merken?
    Was sind meine Erkenntnisse bzw. meine ‚Take-Home-Messages‚.
  • Welche Punkte betreffen konkret mich oder meinem Kommunikations-Partner?
    Welche Erfahrungen habe ich mit diesen Punkten? Welche Erinnerungen?
  • Gibt es Konsequenzen für mich?
    Möchte ich mir etwas vornehmen, etwas ändern, etwas mehr / weniger / anders tun?
  • Konkrete Vorhaben: Aktionsplan: Was (mit wem) bis wann?
  • Erste Schritte: Was mache ich gleich bzw. sehr kurzfristig.

Querverweise:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*