Persönlichkeit – Charakter – Temperament

 

 In der Persönlichkeitsentwicklungs-Literatur und -Praxis werden oft ähnliche Termini für Persönlichkeit weitgehend synonym gebraucht. Vergleicht man die dahinterstehenden Konzepte, z. B. Persönlichkeitsmodelle, Ansätze der (Persönlichkeits-)Psychologie, so merkt man, dass unterschiedliches gemeint ist. In zahlreichen Persönlichkeitsmodelle ist neben Persönlichkeit auch von Charakter und Temperament die Rede. Persönlichkeit Persönlichkeit wird sehr unterschiedlich…

Weiter lesen…

Wie kompetent bin ich bei Familienkonflikten?

 

 In jeder Familie gibt es auch schwierige Situationen: Unstimmigkeiten, Spannungen, Auseinandersetzungen, Konflikte. Wichtig ist daher nicht, ob sie vorkommen, sondern wie damit umgegangen wird bzw. wie kompetent die Familienmitglieder damit umgehen. Sozialpsychologen haben untersucht, welche Kompetenzen / welche Ressourcen Menschen dazu befähigen, konstruktiv mit solchen Situationen umzugehen. Eine Gruppe um…

Weiter lesen…

Wenn ein Kind zum Partner seiner Eltern wird

 

 Oder: Wenn Kinder als Ersatzpartner missbraucht werden. Das Erste Bowen’sche Gesetz der Familiendynamik Das Konzept der Selbst-Differenzierung Worum geht es im Wesentlichen? Kurz gesagt geht es in diesem ‚Familien-Gesetz‘ darum, dass Eltern mit gestörter Beziehung zueinander in Gefahr laufen, ihre Kinder als Ersatz-Partner ‚missbrauchen‘. Vielleicht kennen Sie auch Mütter, von…

Weiter lesen…

Filmempfehlung: Alles eine Frage der Zeit

 

 Ein Entwicklungsfilm von Tony Curtis mit Bill Nighy1 – eine Romanze mit ernsten Hintergründen Der Plot (grob) Viele kennen Bill Nighy von seinem Film „Tatsächlich … Liebe“, der ihm als Schauspieler in der Rolle eines alternden Rockstars den Durchbruch brachte.2 In diesem Film spielt er den liebevollen Vater seines Sohnes…

Weiter lesen…

Problemkinder als Symptomträger

 

 Ausgangsfrage Ist dein Kind ein Problemkind? Wenn ja, könnte es sein, dass Du selbst ein wesentlicher Teil des Problems bist – Du selbst bzw. Dein Verhalten. Diese vereinfachte Aussage bezieht sich auf ein häufig auftretendes Phänomen, von dem Familientherapeuten berichten. Wie ist das zu verstehen? Hintergrund Ein häufig dahinterstehendes Phänomen…

Weiter lesen…

Führungsideale: Was erwarten Mitarbeiter von ihren Führungskräften?

 

 Eine weltweite Studie ermittelte Werte (Attribute und Verhalten), die Mitarbeiter bei ihren Führungskräften schätzen bzw. ablehnen. Vereinfacht kann man diese Werte in 8 positive und 4 negative Führungsideale zusammenfassen. Sie gelten in allen untersuchten Kulturkreisen, haben aber jeweils einen unterschiedlichen Stellenwert (andere Rangordnung) in den unterschiedlichen Ländern bzw. Kulturkreisen. Die…

Weiter lesen…

Trage Dich zu unserem Newsletter ein

 

 Der Newsletter ist für mich die Möglichkeit mit SeminarteilnehmerInnen auch nach dem Seminar  in Kontakt zu bleiben… Hier kannst Du Dich zu diesem interessanten Newsletter eintragen. Der Newsletter wird etwa ein mal pro Quartal versendet. Deine Mailadresse wird selbstverständlich nicht weitergegeben. Du kannst Dich jederzeit mit einem Mausklick im Newsletter…

Weiter lesen…

Der gruppendynamische Raum

 

 Der gruppendynamische Raum ist ein Modell zur Beschreibung, Erklärung und Gestaltung von gruppendynamischen Prozessen. Viele Personen, die mit Teams arbeiten – vor allem Führungskräfte – wünschen sich gruppendynamische Prozesse in ihrem Team besser zu verstehen und beeinflussen zu können. Welche Führungskraft kennt nicht die Situation, in dem sich Mitarbeiter im…

Weiter lesen…

Konflikt-Kompetenzen entwickeln

 

 Konflikt-Kompetenzen sind ein wichtiger Teil berufliche und privater Kompetenzbereiche. Die Fähigkeit, mit Konflikten konstruktiv umzugehen ist nicht nur eine wichtige Kompetenz für Führungskräfte sondern auch für Mitarbeiter und auch für Interaktionen im privaten Bereich. Konfliktkompetenzen im engeren Sinn Zu den Konfliktkompetenzen (im engeren Sinn) gehören unter anderen ein Konfliktverständnis zu…

Weiter lesen…

Wonder Woman – Ein Entwicklungs-Blockbuster

 

 Der Film Dieser aktuelle Film – Kinostart Juli 2017 – ist nicht am ersten Blick ein Entwicklungsfilm zu erkennen.  Als Action-Abenteuer-Fantasy-Kriegs-Film wurde von Warner Bros. in 15 Kategorien zum Oscar vorgeschlagen1. Es ist noch ungewiss, ob er bei der Oscar-Jury Gehör finden wird. Wonder Woman ist die  Realverfilmung von Diana,…

Weiter lesen…

Verborgene Schönheit – Ein Entwicklungsfilm mit Will Smith

 

 Der Plot – mit Interpretationshinweisen Das Haupt-Entwicklungsthema in diesem Film ist die Überwindung einer tiefen Depression von Howard Inlet (Will Smith). Erst am 2. Blick erkennt man, dass alle Hauptakteure in einer Krisensituation stecken, die es zu überwinden gilt. Die Ausgangs-Situation Howard ist Manager einer Werbeagentur und Mit-Inhaber mit 60…

Weiter lesen…

Selbst-Liebe und Selbst-Akzeptanz

 

 Inhalt Selbst-Liebe und Selbst-Akzeptanz ein Exkurs an die Liebe / den Liebesbegriff Hinweise und Bezüge zu Selbstakzeptanz und Selbstwertschätzung, Selbstbild und der Selbsterkenntnis Überblick Im Vordergrund der Überlegungen steht das Konzept der Selbstliebe. Dabei wird auf den Liebesbegriff bzw. die Formen der Liebe Bezug genommen. Selbstakzeptanz und Selbstwertschätzung ergänzen und…

Weiter lesen…

Selbstliebe – Gedicht von Charlie Chaplin

 

 SELBSTLIEBE ein Gedicht von Charlie Chaplin, Als ich begann mich selbst zu lieben, erkannte ich, dass Schmerz und emotionales Leid nur Warnzeichen dafür sind, dass ich dabei war gegen meine eigene Wahrheit zu leben. Heute weiß ich, das ist AUTHENTIZITÄT. Als ich begann mich selbst zu lieben, habe ich verstanden,…

Weiter lesen…

Chefwechsel (2): Gestaltung

 

 Wie sollte man den Chefwechsel, d. h. den Übergang von einer alten zu einer neuen Führungskraft gestalten. Was ist hilfreich? Was sollte unbedingt getan werden? Wie ist der Prozess zu gestalten. Was sollte vermieden werden? Schritt 1 Diagnose Egal, in welcher Ausgangslage der Führungswechsel stattfindet, (ob ganz kurz-, oder langfristig,…

Weiter lesen…

Chefwechsel (1): Diagnose der Situation

 

 Chefwechsel: Ein neuer Chef kommt, er alte geht. Diesen Prozess konstruktiv zu gestalten liegt im Interesse aller: des neuen Chefs, des alten Chefs und der Mitarbeiter. Misslingt dieser Prozess, so können die Folgen jahrelange destruktive Wirkung haben. Wie sollte der Prozess gestaltet werden? Zunächst ist eine Situations-Diagnose angesagt: Welche Situation…

Weiter lesen…