Was macht Kommunikation wertvoll? (befähigte Kompetenz) Mehrere Beiträge beschäftigten sich schon mit Qualitäts-Kriterien in in der Kommunikation, vor allem bei Führungskräften. In einem früheren Beitrag wird erläutert, wie wichtig offene Kommunikation für Führungskräfte ist. In einem weiteren Beitrag zum Abilene Paradoxon wird besprochen, wie schädlich es sein kann, wenn manRead More →

Ambiguitätstoleranz, Teil 1: Ambiguitätstoleranz als soziale Kompetenz. (dieser Beitrag). Ambiguitätstoleranz, Teil 2: Messung der Amiguitätstoleranz. Ambiguitätstoleranz, Teil 3: Ambiguitätstoleranz, Dilemmata und Widersprüche in der Führung . Ambiguitätstoleranz, Teil 4: Werte und Führung: Moralische Dilemmata und ethische Führung. Abmbiguitätstoleranz, Teil5: Führen in Krisen: Ambiguitätstoleranz und Sensegiving. Summary Ambiguitäts-Toleranz ist die Fähigkeit,Read More →

Die goldene Mitte oder die polare Schwester-Tugend? Das Werte- und Entwicklunsquadrat ist ein Modell, das helfen kann, das Schwarz-Weiß-Denken des Entweder-Oder zu überwinden – auf dem Weg zu einem konstruktiven „Sowohl-Als auch„. Das dahinter liegende Wertegesetz sagt, dass jede menschliche Qualität, jede Stärke ein Zuviel haben kann. Und dieses ZuivelRead More →

Was ist Normopathie? Normopathie ist die Krankheit zu normal zu sein. Gewöhnlich spricht man von Krankheit  (egal ob körperlich oder psychisch), wenn man vom normalen (= gesunden ) Zustand zu weit abweicht. Man sagt dann: „Der ist ja nicht normal.“ oder „Sie ist krank.“ Oder „Er ist gestört.“ oder „SieRead More →