„If everyone makes decision based not on what they actually want to do, but on what they think that other people want to do, the result ist that everybody decides to do something that nobody realy wants to do, but only what they thought that everybody else wanted to do.“Read More →

Erwartungs-Management im Führungs-Prozess Erwartungen spielen im Führungsprozess eine bedeutende Rolle. Was Führungskräfte und Mitarbeiter_innen (MA) voneinander erwarten und inwieweit den Erwartungen entsprochen wird, prägt das Verhalten und das Erleben der Beteiligten.1 Kleinere Diskrepanzen sind normal und können sogar den Führungsprozess beleben. Größere Diskrepanzen führen zu  Enttäuschen, Frustration und Demotivation aufRead More →

Zusammenfassung Experten sind nicht Experten. Sie haben unterschiedliche Orientierungen und Werte, unterschiedliche Denk- und Arbeitsweisen, unterschiedliche „Identitäten“. Um sich selbst als Experte oder andere Experten besser zu verstehen, ist es sinnvoll, Experten-Typen zu kennen, um reflektieren zu können, in welchem Ausmaß eigene Anteile an diesen Typen enthalten sind. Hier werdenRead More →

Eine weltweite Studie ermittelte Werte (Attribute und Verhalten), die Mitarbeiter bei ihren Führungskräften schätzen bzw. ablehnen. Vereinfacht kann man diese Werte in 8 positive und 4 negative Führungsideale zusammenfassen. Sie gelten in allen untersuchten Kulturkreisen, haben aber jeweils einen unterschiedlichen Stellenwert (andere Rangordnung) in den unterschiedlichen Ländern bzw. Kulturkreisen. DieRead More →

Untertitel: Ein Führungs-Tool zur Erwartungs-Klärung Der Gesprächszyklus, um Probleme mit Mitarbeiter_innen zu klären Sind Probleme, Herausforderungen, Schwierigkeiten, Baustellen, … mit Mitarbeiter_innen zu klären, um Lösungen zu finden, so ist für eine professionelle Vorgangsweise ein Zyklus von 5 Gesprächen (bzw. Gesprächs-Phasen), die jeweils eine unterschiedliche ‚Logik‘ haben. Das müssen nicht separateRead More →