Die Lösung – Gedicht von Bert Brecht

Ein Gedicht von Bert Brecht hat mich angeregt, einige Gedanken zu „Lösungen“ zu formulieren: Lösungen sind abhängig vom jeweiligen Problem1  aber auch von der Perspektive, aus der das Problem und die Lösungen betrachtet werden und zusammenhängend damit von Zielen und Interessen, die dahinter stehen. Dies Relativierung von Lösungen wird sehr…

Weiter lesen…

 

Was wollen Experten in ihrer Arbeit?

Experten und Expertinnen verstehen Warum ist es wichtig Expert_innen zu verstehen? Experten und Expertinnen haben unterschiedliche Orientierungen, unterschiedliche Präferenzen, unterschiedliche Ausprägungen, die ihre berufliche Identität ausmachen. Dahinter sind gewisse Muster erkennbar, die in empirischen Studien ermittelt wurden. Diese Orientierungen zu kennen  ist wichtig … für Expert_innen, um ihre Unterschiede untereinander…

Weiter lesen…

 

Mein Chef ist unfähig und unmoralisch

Wie soll man als Führungskraft mit einem unfähigen und/oder unmoralischen Chef umgehen?  Beginnen wir mit einem Fallbeispiel Ein Fallbeispiel Karin 1 ist Leiterin einer Abteilung der regionalen Kultur-Organisation einer schweizerischen Stadtgemeinde. Die Organisation ist rechtlich selbständig und 100 %-Tochter der regionalen Verwaltung. Karins Abteilung plant und organisiert Kulturveranstaltungen (Festveranstaltungen, Theater,…

Weiter lesen…

 

Wie kann ich als Führungskraft Veränderungen initiieren?

Change-Prozesse sind komplex und in Zeiten wie diesen wichtig und beinahe Alltag.12 Change- und Organisations-Entwicklungs-Modelle und -Theorien helfen uns dabei, Change-Prozesse professionell (und theoretisch fundiert) durchzuführen. Change-Modelle oder: Wie können Sie den Beginn gestalten? „Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne.“ aus dem Gedicht: „Stufen“ von Hermann Hesse 3, 4…

Weiter lesen…

 

Veränderungen ohne Widerstände durchbringen? – ein Fallbeispiel

Geht alles gut, wenn alles gut geht? Was passiert, wenn nichts passiert? Dieser Fall1 soll zeigen, dass Widerstände in Change-Prozessen zwar unangenehm aber durchaus nützlich sein können. Der Hintergrund Natalie ist seit ca. 2 Jahren Leiterin der Buchhaltung in einem eigentümergeführten Familien-Unternehmen im Maschinen- und Anlagenbau. Sie hat seit ca.…

Weiter lesen…

 

Der Leadership Capital Index

Der Wert von Führung Welchen Wert hat Führung? Wie kann man den Einfluss von Leadership auf den Marktwert eines Unternehmens ermitteln? Welchen Wert messen Investoren den Führungskompetenzen der Führungs-Crew zu? Welche Einfluss haben individuelle Führungskompetenzen auf die finanziellen Ergebnisse der Organisation? Das sind wichtige Fragen nicht nur für Investoren1 2 …

Weiter lesen…

 

Geheimnisse beim Führungs-Übergang – Wie soll man damit umgehen? 2-Stellungnahme

Der Fall – kurz Ich habe in einem vorigen Blog1 die Situation von Johann beschrieben. Er wurde von seinem Chef in Zusammenarbeit mit der HR ausgewählt, eine Führungsposition als Teamleiter zu übernehmen, um so seinen Chef zu entlasten. Ihm wurde aber das Versprechen abgenommen, dieses Vorhaben bis zur endgültigen Entscheidung…

Weiter lesen…

 

Hilfe, meine Teamleiter übernehmen keine Verantwortung!

„The good news is, that you’ll be leading the team“ „and the bad news?“ „You ARE the team“   Teamleiter führen nicht! Was tun? Teamleiter sind hierarchisch auf der untersten Führungs-Ebene angesiedelt. Sie führen Mitarbeiter. Sie sind offiziell als Führungskraft eingesetzt. Sie werden auch als Gruppenleiter, auch ‚First Line Manager‘1…

Weiter lesen…

 

Geheimnisse beim Führungs-Übergang – Wie soll man damit umgehen? 1-Fallstudie

Der Fall Johann 1 arbeitet in der Produktentwicklung eines Industrie-Unternehmens. Er ist noch sehr jung – unter 30, aber schon einige Jahre in der Firma. Sein Chef ist Abteilungsleiter und ist überlastet. Der Chef bespricht das mit HR (Human Ressources Abteilung, Personalabteilung). Es wird beschlossen, dass ein engagierter MA zur…

Weiter lesen…

 

Was ist dein „haariges“ Ziel?

Ein Dialog: „Die Bienen-Hexe“ „Was soll denn das sein?“ „Was glaubst du denn?“ „Bestimmt eine Abkürzung“ „Stimmt“ „Sicherlich für irgend so ein neues Modewort“ „So neu ist es gar nicht – veröffentlicht 1994“ „Und wie spricht man es aus?“ „‚BEE-hag‘ (englisch)“ „Eine Bienen-Hexe??“ „Nein, wie gesagt eine Abkürzung“ „klingt ziemlich…

Weiter lesen…

 

5 Schritte um gutes Feedback zu bekommen

Feedback ist ein wichtiges Führungs- und Entwicklungs-Instrument in Organisationen. Es fördert unsere Leistungen und Leistungsfähigkeit, entwickelt unsere Stärken und Talente, klärt Erwartungshaltungen, hilft bei der Problemlösung, hilft unserer Laufbahnentwicklung usw. Trotzdem wird Feedback in Organisationen nur selten konstruktiv und produktiv angewendet. Sheila Heen und Doglas Stone, zwei Autoren des Harvard-Konzepts…

Weiter lesen…

 

Führungsideale: Was erwarten Mitarbeiter von ihren Führungskräften?

Eine weltweite Studie ermittelte Werte (Attribute und Verhalten), die Mitarbeiter bei ihren Führungskräften schätzen bzw. ablehnen. Vereinfacht kann man diese Werte in 8 positive und 4 negative Führungsideale zusammenfassen. Sie gelten in allen untersuchten Kulturkreisen, haben aber jeweils einen unterschiedlichen Stellenwert (andere Rangordnung) in den unterschiedlichen Ländern bzw. Kulturkreisen. Die…

Weiter lesen…

 

Der gruppendynamische Raum

Der gruppendynamische Raum ist ein Modell zur Beschreibung, Erklärung und Gestaltung von gruppendynamischen Prozessen. Viele Personen, die mit Teams arbeiten – vor allem Führungskräfte – wünschen sich gruppendynamische Prozesse in ihrem Team besser zu verstehen und beeinflussen zu können. Welche Führungskraft kennt nicht die Situation, in dem sich Mitarbeiter im…

Weiter lesen…

 

Verborgene Schönheit – Ein Entwicklungsfilm mit Will Smith

Der Plot – mit Interpretationshinweisen Das Haupt-Entwicklungsthema in diesem Film ist die Überwindung einer tiefen Depression von Howard Inlet (Will Smith). Erst am 2. Blick erkennt man, dass alle Hauptakteure in einer Krisensituation stecken, die es zu überwinden gilt. Die Ausgangs-Situation Howard ist Manager einer Werbeagentur und Mit-Inhaber mit 60…

Weiter lesen…

 

Chefwechsel (2): Gestaltung

Wie sollte man den Chefwechsel, d. h. den Übergang von einer alten zu einer neuen Führungskraft gestalten. Was ist hilfreich? Was sollte unbedingt getan werden? Wie ist der Prozess zu gestalten. Was sollte vermieden werden? Schritt 1 Diagnose Egal, in welcher Ausgangslage der Führungswechsel stattfindet, (ob ganz kurz-, oder langfristig,…

Weiter lesen…

 

Chefwechsel (1): Diagnose der Situation

Chefwechsel: Ein neuer Chef kommt, er alte geht. Diesen Prozess konstruktiv zu gestalten liegt im Interesse aller: des neuen Chefs, des alten Chefs und der Mitarbeiter. Misslingt dieser Prozess, so können die Folgen jahrelange destruktive Wirkung haben. Wie sollte der Prozess gestaltet werden? Zunächst ist eine Situations-Diagnose angesagt: Welche Situation…

Weiter lesen…

 

Angebot: Leadership Strategy

Ihr Ausgangspunkt Sie haben eine oder mehrere (große) Führungs-Herausforderungen und wollen sie mit jemanden besprechen und eine Strategie / Vorgangsweise / Aktionsplan erstellen. Sie wollen ihrem Führungshandeln mehr Richtung und mehr Effektivität verleihen. Sie wollen für Ihren Führungsbereich eine zur Firmenstrategie passende Bereichs-Strategie entwickeln. Sie sind operativ überlastet und haben…

Weiter lesen…

 

Angebot: Persönlicher Leadership Check

Ihr Ausgangspunkt Sie sind Führungskraft oder wollen sich auf eine Führungs-Rolle vorbereiten? Sie fragen sich, ob Sie Führungskraft werden (oder bleiben) wollen? Sie haben ein Angebot erhalten, eine Führungsrolle anzunehmen und wollen das mit sich klären? Sie wollen einen regelmäßigen (persönlichen) Check Ihrer Führungs-Kompetenzen und Ihres Führungs-Verhaltens machen? Sie wollen…

Weiter lesen…