Mini-Film-Flash „Sully“

Print Friendly, PDF & Email

Film-Poster

Summary

Die Geschichte von Chesley Sullenberger, einen US-amerikanischen Piloten, der ein Held wurde, nachdem er sein beschädigtes Flugzeug am Hudson River landete, um die Passagiere und die Crew zu retten.

Plot

Der Film ist eine freie Nacherzählung des US-Airways-Flug 1549 mit dem Flugkapität Chesley Sullenberger am 15. Jänner 2009, auch „Wunder von Hudson“ genannt. Damals fielen kurz nach dem Start durch Vogelschlag beide Triebwerke aus. Der Airbus A320 musste im Gleitflug weiterfliegen. Dem Piloten gelang eine Notwasserung auf den eiskalten Fluten des Hudson Rivers. Die 155 Passagiere überlebten. Das Flugzeug erlitt einen Totalschaden.1

Pilot und Co-Pilot

Später gab es eine Untersuchung der Ursachen durch die NTSB (National Transportation Safety Board) und Airbus.  Dabei gab es auch eine mehr oder weniger hochnotpeinliche Befragung der Piloten und der Besatzung. Von der Bevölkerung und der Presse wurde der Pilot als Held gefeiert. Es gab unterschiedliche Meinungen, wie fair oder wie konfrontierend (im Interesse der Versicherung) war. Sollte nachträglich die Schuld am Totalschaden dem Piloten in die Schuhe geschoben werden? „Ist Sully ein Held oder ein Betrüger“ formuliert es eine Reporterin im Film.

Die beiden Piloten vor dem Untersuchungs-Ausschuss

„Sie sind auf der Suche nach menschlichem Versagen“ sagt der Pilot im Film zum Untersuchungs-Komittee. Die Computer-Simulationen hatten das menschliche Element völlig außer Acht gelassen. In der Simulation wurde sofort nach dem Vogelschlag die notwendige Linkskurve eingeleitet, die notwendig für eine mögliche Landung am Airport gewesen wäre. Zusätzlich wurden falsche (ACARS-)Daten zur Verfügung gestellt. Die Triebwerke waren völlig zerstört, sodass es keinen Schub mehr gab.

Der Film stellt sowohl die Notrettung und die Dynamik bei den Passagieren direkt im Anschluss danach als auch und vor allem die Untersuchung danach. Der Film springt in der Zeit hin und her Auch Rückblenden in Sully’s Lebenslauf werden eingeblendet und zeigen den Hintergrund von Sully’s Persönlichkeit.Tom Hanks spielt den Flugkapitän.

Film-Interpretation (Hinweise)

… im Rettungsboot

Es handelt sich hier nicht um einen ’normalen‘ Entwicklungs-Film – von einem krisenhaften Anfangszustand zu einem gelingenden Leben. Es ist vielmehr ein Heldenfilm. Und der Held, der Pilot, zeigt heldenhafte Züge, heldenhaftes Verhalten, an das man ankoppeln und so Entwicklung fördern kann. Julian Hanich bezeichnet ihn als „menschlichen Superhelden“2 Unser Held zeigt auch Führungs-Fähigkeiten, Leadership im besten Sinne: Er behält in einer lebensbedrohenden Krisen-Situation kühlen Kopf und  zeigt Kommunikations-Stärke und -Klarheit ohne autoritär zu wirken, er vertraut seiner Intuition und befolgt nicht die Anweisungen des („vorgesetzten“) Towers, er zeigt ethisch-moralisches Verhalten und verlässt als Letzter das vom Sinken bedrohte (Luft-)Schiff und er koordiniert nach der Rettung die Sicherungs-Maßnahmen (sind alle 155 gerettet). Außerdem sichert er die Daten, die zur Aufklärung führen und analysiert sie besser als der ganze Untersuchungs-Ausschuss mit seinen Experten.

Der Held zeigt verantwortungsvolles und professionelles Handeln eines Menschen (und eines Teams – Besatzung) in absoluter Stress-Situation, an das man ankoppeln kann und das man in Beziehung zu eigenen Stress- und Handlungs-Situationen setzen kann. Die Stress-Situationen waren die Vorbereitung und Durchführung der Notlandung, aber auch die Dynamik danach, die nicht in Chaos ausuferte und vor allem in der nachfolgenden Untersuchung.

Der Pilot nach der Krise

(Helden-)Themen

  • Archetyp des Helden
  • Führung, Leadership
  • Verantwortungs-Bewusstsein, Pflichtgefühl
  • Ordnungs-Bewusstsein
  • Ehrlichkeit, Offenheit
  • kühler Kopf in Krisen-Situationen
  • Mitmenschlichkeit
  • Charakter-Stärke
  • Entscheidungs-Stärke, Entscheidungs-Zwang
  • Mut
  • Beherrschung
  • Loyalität (Co-Pilot)
  • Kommunikations-Stärke
  • „die menschliche Komponente“
  • Paragrafen-Reiter, Technokrat
  • unterschiedliche Sichtweisen (Pilot – Untersuchungs-Ausschuss)

Cast

  • Regie: Clint Eastwood
  • USA 2016, Englisch, 96 Minuten
  • Biografie, (Tatsachen-)Drama
  • Tom Hanks: Chesley „Sully“ Sullenberger, Pilot, Flug-Kapitän
  • Aaron Eckhart: Jeff Skiles, Co-Pilot
  • Laura Linney: Lorraine Sullenberger
  • Anna Gunn: Dr. Elizabeth Davis
  • Sam Huntington: Jeff Kolodjay
  • Autumn Reeser: Tess Sosa
  • Holt McCallany: Mike Cleary
  • Mike O’Malley: Charles Porter
  • Jamey Sheridan: Ben Edwards
  • Max Adler: Jimmy Stefanik
  • Jerry Ferrara: Michael Delaney
  • Wayne Bastrup: Brian Kelly
  • Valerie Mahaffey: Diane Higgins
  • Chris Bauer: Larry Rooney
  • Tracee Chimo: Evelyn May
  • Ann Cusack: Donna Dent
  • Noelle Fink: Emma Cowan
  • Molly Hagan: Doreen Welsh
  • Jeff Kober: L.T. Cook
  • Michael Rapaport: Pete, Barkeeper

Links

Sully: IMDb

Julian Hanich: Der Heilige vom Hudson River. Spiegel Online

Sully (Film) – wikipedia

Sully – Filmstarts-Kritik

  1.   vgl. , US-Airways-Flug 1549 – wikipedia
  2.   Julian Hanich: Der Heilige vom Hudson River.  
 

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei