Meta-Übersicht: Themen / Schlagworte

Print Friendly, PDF & Email
Übersicht: Gustav Klimt beim Malen am Attersee, ca. 1905

Bestimmte Themen (und Literaturhinweise) sind in mehreren Beiträgen enthalten. In diesem Blog sammle ich – von Zeit zu Zeit – die Beiträge zu bestimmten Themen.

Der Beitrag ist also ständig in Bearbeitung.

Teilweise skaliere ich sie auch, um zu kennzeichnen, ob es ein zentraler Beitrag zu diesem Thema ist, oder ob das Thema nur kurz erwähnt wird.
Skalierung:

  • 1 – (ein oder das) Hauptthema,
  • 2 – Nebenthema,
  • 3 – nur Erwähnung oder kleines Nebenthema

Literaturhinweise

Führung im KH

  • Baller, G. & Schaller, B. (2017). Kommunikation im Krankenhaus. Erfolgreich kommunizieren mit Patienten, Arztkollegen und Klinikpersonal. Heidelberg: Springer Gabler
  • Hoos-Leistner, H. (2019). Kommunikation im Gesundheitswesen. Berlin: Springer-Verlag GmbH.

Zitate

  • „Zusammenkommen ist ein Beginn, zusammenbleiben ist ein Fortschritt, zusammenarbeiten ist ein Erfolg“ (H. Ford)

Führungs- / Unternehmens-Kommunikation

Führung

Inhaltsverzeichnis

Übersichten / Cluster

Abwertungen

Agilität, agiles Management

Aktivations-Theorie

Ambidextrie

Analytische Psychologie, C. G. Jung

Antworten („Prinzip des Antwortens“, Alfried Längle)

  • siehe Längle, Alfried

Archetypen

Ärger, Wut, Jähzorn

  • weitere Hinweise: siehe Persönlichkeits-Störungen

Argyris, Chris

Authentizität

Beziehungskonto (John Gottman)

Beruf – Berufung / Sinnfindung und Leidenschaft im Beruf

Bindung, Bindungstheorie

Borderline Persönlichkeits-Störung

Boyesen, Gerda

Campbell, Joseph , Heldenreise, Schätze der Krise

Coaching und Entwicklungspsychologie

Change-Prozesse

Chaplin, Charlie

Command & Control

Dialog, generativer

Dialogmodelle der Kommunikation

Dialog-Modell von Otto Scharmer

Didaktik / Pädagogik

Double bind

Drama des begabten Kindes, Alice Miller

Du-Botschaften

Dunkle Triade (Machiavellismus, Narzissmus, Psychopathie), dunkle Tetrade (+ Sadismus)

Einstellungen

Eltern, Eltern-Verhalten

Elternbotschaften

Embodiment („Verkörperung“)

Emotionen

Emotionale Intelligenz (Daniel Goleman)

Emotions-Kontrolle, Emotions-Regulation

  • Hinweise: siehe Persönlichkeits-Störungen

Empathie

Encounter, Selbsterfahrung, Carl Rogers, Willi Schutz

Enneagramm

Entwicklungspsychologie, kognitive, Jean Piaget

Erinnerungen, Flasbacks

Erlebnispädagogik

Erwachen („Das Spiel des Erwachens“, Ram Dass)

Esalen Institut

Existenzanalyse

  • Siehe Längle, Alfried
  • Siehe Logotherapie

Familie, dysfunktionale

Familien-Dynamik, Familien-Aufstellungen

Familie – genetisches Erbe der Herkunfsfamilien, Mehrgenerationen-Familie

Familienlogik

  • siehe Unternehmens- vs Familienlogik

Familien-Unternehmen

familiness – enterpriseness

Feedback

Filme

Filme – Familiendynamik

Fühlen – Spüren (Alfried Längle)

  • siehe Längle, Alfried

Führung, diverse

Führungsidentität

Führung  und Krisen

Führung, positive

Führungskraft, neue

  • siehe die Beiträge zu: Vom Mitarbeiter zur Führungskraft.

Funktion, psychisch

Geheimnisse einer guten Beziehung / Ehe (John Gottman)

Goleman, Daniel – emotionale und soziale Intelligenz

Gedichte

Gegenübertragung

  • siehe Übertragung

Generalisierungen

  • siehe Verallgemeinerungen

Geschäftsführung

Gewaltfreie Kommunikation (Marshall B. Rosenberg)

Hilflosigkeit, erlernte, Martin Seligman

Human-Relations-Bewegung

ICD-10

  • Hinweise: siehe Persönlichkeits-Störungen

Ich-Botschaften

Impulskontrolle

  • Hinweise: siehe Persönlichkeits-Störungen

Indoktrination

Inkrementalismus, perspektivischer

Introjekte, Introjektion

Karriere

Kast, Verena

kategorischer Imperativ

Katharsis

Kinder

Kollusion (Jürg Willi) und psychosoziales Arrangement (Stavros Mentzos)

Komfortzone

Kommunikations-Fehler / -sünden

Komplexe, Mutter-Komplex, Kompression (siehe auch CGJ, Analytische Psychologie)

Konflikt

Konkretisierungen

Konstruktivismus

Krisen, Krisen bewältigen, Resilienz, Selbstenwicklung aus der Krise

Landkarte, kognitive Landkarte

Längle, Alfried   („Prinzip des Antwortens“) 

Leadership, diverse

Leben, authentisches

Liebe, die große Liebe, Vernunfts-Ehe, Selbst-Liebe, Selbst-Akzeptanz, Selbst-Fürsorge

Life Styling

Logotherapie, Sinnsuche, Frankl, Längle

Loslösung / Ablösung / Abnabelung von den Eltern

Lösungen

  • weitere Hinweise: siehe Persönlichkeits-Störungen

Machialvellismus

  • Hinweise: siehe Persönlichkeits-Störungen

Management by Walking around

Mayrhofer Wolfgang

Midlife Crisis, Lebenswende, Lebensmitte

Mikromanagement

Narzissmus

Ödipus, Mythos

Parentifizierung, Rollenumkehr, emotionaler Missbrauch, Triangulierung

Persönlichkeits-Störungen (und -Stile)

Persönlichkeits-Stile von Oldham / Morris (Persönlichkeits-Portrait)

Persönlichkeits-Stile nach Riemann

  • siehe Riemann-Thomann (Persönlichkeitsmodell)

Persönlichkeits-Stile im Enneagramm

  • siehe Enneagramm

Piaget Jean,  kognitive Entwicklungspsychologie

Pichler Otmar

polares Denken

Popper, Karl R.

Positive Psychologie

Presencing (Otto Scharmer)

  • siehe auch Diaglogmodelle
  • siehe auch Scharmer, Otto

Projektion, Übertragung, Spiegelung

Psychologie kognitive – Jean Piaget – kognitive Entwicklungspsychologie

Psychologisches Arrangement (Stavros Mentzos)

  • siehe Kollusion

Psychosynthese

Rätsel, Logeleien

Reber Gerhard

Reframing, Framing

Riemann-Thomann (Persönlichkeitsmodell)

Rohr, Richard

Rosenberg, Marshall B. – Gewaltfreie Kommunikation

  • siehe Gewaltfreie Kommunikation

Rückmeldung

  • siehe Feedback

Scharmer, Otto: Dialog-Modell

Selbst – Ich

Selbst, Das wahre und das falsche Selbst, Donald Winnicott

Selbstbild

Selbstbild der Führungskraft

Selbstakzptanz, Selbstliebe

Selbsterfahrung, Eigentherapie

Selbstfürsorge

Selbst-Psychologie (psychoanlytische), Heinz Kohut

Selbstregulation

  • Hinweise: siehe Persönlichkeits-Störungen

Selbstverständnis der Führungskraft (altes – neues)

Sinn

  • siehe Logotherapie

Soziale Kompetenz / Intelligenz

Stone, Douglas

Theory U

übergriffiges Verhalten

Übertragung

  • siehe Projektion

Ungelebtes Leben

Unternehmen, mittelständische

Unternehmens- vs Familienlogik, Unternehmens-Nachfolge, Arist v. Schlippe, familiness – enterpriseness

Verallgemeinerungen / Generalisierungen

Vergangenheitsaufarbeitung

Volition (Wille, Willenskraft)

Vom Mitarbeiter zur Führungskraft

Wertschätzende Kommunikation

Wille, Willenskraft

  • Siehe Volition

Wunden der Vergangenheit / Vater- / Mutter-Wunden.

Yerkes-Dodson-Gesetz

Züricher Ressourcen Modell, Maja Storch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*