Komplexe Geschwister-Konstellationen erschweren die Nachfolge in Familien-Unternehmen

Wie beeinflussen Geschwister-Konstellationen den Nachfolge-Prozess in Familien-Unternehmen? Die Nachfolge-Thematik ist auch in einfachsten Konstellationen schwierig (z. B. 1 ÜbergeberIn – 1 ÜbernehmerIn) und hat viele Perspektiven, betriebswirtschaftliche, rechtliche, familiäre, psychische, soziale, … Besonders schwierig wird es in bestimmten Geschwister-Konstellationen, z. B. bei komplexen Familien-Strukturen (z. B. Töchter und Söhne aus…

Weiter lesen…

 

Kommunikation unter Stress – Guy Bodenmann

Der Beziehungs-Ansatz von Guy Bodenmann Unter Stress sind Kommunikations-Sünden besonders häufig anzutreffen. Wertschätzende Kommunikation braucht Zeit. Wer unter Stress steht ist besonders anfällig für schlechte Kommunikation. Besonders betroffen davon ist Kommunikation in der Partnerschaft. Damit hat sich vor allem der Paar-Forscher und Paar-Therapeut Guy Bodenmann beschäftigt.1 Bodenmann hat unter anderem…

Weiter lesen…

 

Konflikt-Quelle: Abwertungen

Abwertungen In betrieblicher und privater Kommunikation, vor allem in Konflikten sind Abwertungen der anderen Person, des Kommunikations-Partners nicht selten. Sie gehören zu den wichtigsten Kommunikations-Sünden (-Fehler) in Konflikten. Vor allem passiert das in emotional eskalierenden Gesprächen, wenn Ärger, Wut und Frustration ihren Ausdruck finden. Dann gilt nicht mehr „Ich habe…

Weiter lesen…

 

Sätze – Sätze – Sätze

Kommunikation ist nicht einfach. Viele Sätze sind gut gemeint. Aber: Um auch einen Satz zu verwenden: „Das Gegenteil von ‚gut‘ ist ‚gut gemeint‘.“ Einige Sätze eigenen sich besonders für diese ambivalente Wirkung des „gut“ versus „gut gemeint“.  Ich bezeichne sie als „Sätze mit Nebenwirkungen“. Um dahinterstehende Ambivalenz zu erkennen, ist…

Weiter lesen…

 

5 Schritte um gutes Feedback zu bekommen

Feedback ist ein wichtiges Führungs- und Entwicklungs-Instrument in Organisationen. Es fördert unsere Leistungen und Leistungsfähigkeit, entwickelt unsere Stärken und Talente, klärt Erwartungshaltungen, hilft bei der Problemlösung, hilft unserer Laufbahnentwicklung usw. Trotzdem wird Feedback in Organisationen nur selten konstruktiv und produktiv angewendet. Sheila Heen und Doglas Stone, zwei Autoren des Harvard-Konzepts…

Weiter lesen…

 

Führen durch Fragen

Zunächst ist der Titel irreführend „Führen durch Fragen“. Natürlich kann eine Führungskraft nicht nur durch Fragen führen. Man kann als Führungskraft durch „blödes Fragen auch verwirren, vor allem wenn dadurch bloße (falsche) Neugier oder ständige Unwissenheit oder Hilflosigkeit ausgedrückt wird. Nichtsdestotrotz ist Fragen ein ganz wichtiger Bestandteil von Führung und…

Weiter lesen…

 

Arbeitsgespräche im Führungsalltag

Aufgabe jeder Führungskraft ist es, eine funktionierende Kommunikationsstruktur mit seinen Mitarbeitern aufzubauen und diese zu warten. Dazu braucht es sowohl Einzelgespräche als auch Teamgespräche einerseits für kurzfristige ‚Alltagsthemen‘ als auch für langfristige strategische Themen. Einzelgespräche für die kurzfrisstigen Alltagsthemen bezeichnen wir als Arbeitsgespräche (im Führungsalltag). Dazu zählen die Gespräche,  

Weiter lesen…